Bericht von der Wetterstation auf dem Sammaltunturi FI

Im diesjährigen Winterurlaub bot sich für uns die seltene Möglichkeit die Forschungsstation im Pallas-Yllästunturi National Park zu besuchen.

Die Wetterstation auf dem Sammaltunturi  
Sammaltunturi, N67°58.400 E24°06.939 , 565 m, Finnland

besteht aus einer vielseitigen Forschungsinfrastruktur zur Überwachung und Untersuchung der Atmosphäre, der Ökosysteme und ihrer Wechselwirkungen.

Das Finnische Meteorologische Institut (FMI) hat eine lange Geschichte der atmosphärischen Überwachung in Pallas: Die erste Wetterstation wurde 1935 in der Nähe des Pallasjärvi-Sees eingerichtet. Die Messungen der atmosphärischen Zusammensetzung wurden 1991 begonnen, und die Sammaltunturi-Station wurde als Knotenpunkt der Pallas-Sodankylä Global Atmosphere Watch (GAW) -Station im Jahr 1994 errichtet. Derzeit umfasst Pallas eine der wichtigsten Forschungsinfrastrukturen in Finnland und in der gesamten zirkumpolaren Region und trägt zu zahlreichen europäischen und globalen Forschungsprogrammen wie GAW, ICOS, ACTRIS und EMEP bei.
zitiert bzw. übersetzt aus en.ilmatieteenlaitos.fi/pallas-atmosphere-ecosystem-supersite

Fotogalerie vom Besuch

Mehr zur Station auf engl. Website und Video
Insgesamt war dies eine interessante 10km Runde mit Schneeschuhen auf diesen Hügel. Die Station ist normal unbesetzt und war in dieser Woche mit
2 Wissenschaftlern für Wartungs- und Kalibrierungsaufgaben besetzt.
An diesem Tag war dazu noch traumhaftes Wetter, wenig Wolken bei
ca. -8°C. Die folgenden Tage war es mit -12° und -26°C deutlich kälter.

Wanderski
www.elv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.